AKTUELLES

Liechtenstein: Liechtenstein unterzeichnet OECD- / Europaratskonvention über die gegenseitige Amtshilfe in Steuersachen

Am 22. November 2013 unterzeichnete Liechtenstein die OECD- / Europaratskonvention über die gegenseitige Amtshilfe in Steuersachen, welche die bestehenden OECD-Standards zum automatischen Informationsaustausch (AIA) in Steuerfragen auf multilateraler Ebene etabliert.

Die Konvention wurde bereits von rund 60 Staaten unterzeichnet, darunter auch Mitte Oktober von der Schweiz. In der Konvention sind ein Informationsaustausch auf Anfrage zwischen den beteiligten Staaten sowie ein spontaner Informationsaustausch vorgesehen. Die konkreten Regeln eines automatischen Informationsaustausches werden allerdings erst erarbeitet. Die Option eines automatischen Informationsaustausches muss daraufhin zwischen den einzelnen Staaten ausdrücklich vereinbart werden.

Liechtenstein geht in seiner Finanzplatzstrategie davon aus, dass der automatische Informationsaustausch (AIA) in Steuerangelegenheiten der Standard der Zukunft wird. Laut dem Regierungssprecher stärke Liechtenstein damit die Reputation und Integrität seines Finanzplatzes.

Im Zuge der neuen Strategie erfährt das Bankgeheimnis in Liechtenstein Einschränkungen. Die Konvention soll dennoch die nationalen Gesetzgebungen respektieren und auch die Rechte der Steuerpflichtigen schützen, indem sie garantiert, dass die ausgetauschten Daten vertraulich behandelt werden müssen. Das Bankkundengeheimnis soll laut der Regierung Liechtenstein weiterhin im Sinne eines legitimen Schutzes der Privatsphäre gelten.

nach oben 

LCG links: Incorporation | Firmengründung | Регистрация фирм | Schweiz | Liechtenstein | Luxembourg | Offshore | Blog