NEWS DETAILS

Hinterlegungspflicht für Inhaberaktien

Im Zuge der Änderung des Personen- und Gesellschaftsrechts in Liechtenstein sind Aktiengesellschaften (AG), die Inhaberaktien ausgeben, seit dem 1. März 2013 verpflichtet, ein Aktienregister zu führen und für diese Tätigkeit einen Verwahrer zu bestellen, bei dem die ausgegebenen Inhaberaktien hinterlegt werden müssen. Der Verwahrer ist im Handelregister Liechtenstein einzutragen.

1. Verwahrer

Zum Verwahrer können ausschließlich Personen bestellt werden, die

  • entweder dem Sorgfaltspflichtgesetz oder einer der Richtlinie 2005/60/EG gleichwertigenRegelung und Aufsicht im Ausland unterstehen, oder 
  • ihren Sitz oder Wohnsitz im Inland haben und über eine auf den Aktionär lautende Kontoverbindung im Inland oder einem anderen EWR- Mitgliedsstaat verfügen.

2. Aktienregister

Der Verwahrer hat über die Inhaberaktien ein Aktienregister zu führen, welches am Sitz der Aktiengesellschaft (AG) aufzubewahren ist. Im Verhältnis zur AG wird nur derjenige als Aktionär betrachtet, der in das Aktienregister eingetragen ist.

3. Inhaberaktienübertragung

Ein Aktionär ist verpflichtet dem Verwahrer seine Absicht zur Übertragung von Inhaberaktien, unter Angabe von Informationen über den Erwerber (Name und Vorname, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft, Wohnsitz oder Firmensitz) mitzuteilen. Die Übertragung der Inhaberaktien wird erst mit der Eintragung des Erwerbs im Aktienregister wirksam.

4. Revisionsstelle

Da die für die Aktiengesellschaft (AG) in Liechtenstein zwingend zu bestellende Revisionsstelle im Rahmen ihres jährlichen Prüfberichts die Einhaltung der Pflichten des Verwahrers zu bestätigen hat, darf sie mit der Person des Verwahrers nicht identisch sein.

5. Übergangsbestimmungen

Auf den Inhaber lautende Aktien von Aktiengesellschaften (AG), die vor dem 1. März 2013 ausgegeben wurden, sind bis zum 1. März 2014 beim Verwahrer zu hinterlegen. Andernfalls wird das Stimmrecht ausgeschlossen. Eine Hinterlegung der Inhaberaktien beim Verwahrer nach Ablauf dieser Frist ist nur möglich, wenn der betroffene Aktionär einen Beschluss des Fürstlichen Landgerichts vorlegt, wonach er rechtmäßiger Eigentümer der Inhaberaktien ist.


nach oben 

LCG links: Incorporation | Firmengründung | Регистрация фирм | Schweiz | Liechtenstein | Luxembourg | Offshore | Blog